Leben in Spital Leben in Spital

Leben in Spital

Parteienverkehr Gemeindeamt

Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag: 15.30 - 17.30 Uhr

Kontakt:

Tel.+43 3853 323 - Fax: DW 14
gemeinde@spitalamsemmering.com

Bürgerservice

Wanderungen

Wanderungen in Spital am Semmering

Ca. 20 km gekennzeichnete Wanderwege in und rund um Spital am Semmering stehen zur Verfügung. Eine Wanderkarte dazu erhalten Sie am Gemeindeamt oder beim Tourismusverband unter:
gemeinde@spitalamsemmering.com
tourismus@spitalamsemmering.com


 Semmi’s Stuhlecktour

Gesamtlänge der Wegstrecke: 21,7 km
Spital am Semmering – Stuhleck – Pfaffensattel – Poirhöhe – Brandstatt – Passhöhe Semmering

Stuhlecktour


 Semmi’s Kampalmtour

Gesamtlänge der Wegstrecke: 21,8 km
Passhöhe Semmering – Pinkenkogel – Kampalpe – Saurücken – Spital am Semmering

Kampalmtour


 Planetenweg Himmel auf Erden

Der Wanderweg erstreckt sich mit seinen symbolischen Planetendarstellungen von Pluto – Neptun – Uranus – Saturn – Jupiter – Mars – Venus – Merkur – Sonne
Vom Stuhleck bis Rettenegg.


Der steirische Semmeringbahnwanderweg

Ein Wandererlebnis für die ganze Familie.

Der steirische Semmeringbahnwanderweg wird als Themenwanderweg geführt – Peter Rosegger begleitet den Wanderer und trifft dabei bedeutende Zeitgenossen. Auf dem Weg eröffnet sich einem eine kleine, informative Kulturgeschichte des steirischen Semmerings.
Der Weg ist rund 17 km lang und führt direkt vom Bahnhof Semmering (Anschluss an den Bahnwanderweg auf niederösterreichischer Seite) auf die Hochstraße, die alte Reichsstraße entlang, durch Wälder und Wiesen von Steinhaus (Ortskern) und Spital am Semmering (Pfarrkirche, Bahnhof, Zatzka Villen, Grautschenhof, Edlach) nach Mürzzuschlag.
Entlang des Weges sorgen typisch steirische Gastwirte für das leibliche Wohl der Wanderer. Mit dem neuen steirischen Bahnwanderweg können Sie nun von Gloggnitz bis Mürzzuschlag die Semmeringbahn „auf Schusters Rappen“ hautnah erleben.

Hundebesitzer werden darauf hingewiesen, dass Hunde am gesamten Weg an der Leine zu führen sind!
Achtung Wintersperre beachten.


 Die historische Semmeringbahn

1998 wurde die Semmeringbahn vom UNESCO-Welterbe-Komitee zum Weltkulturerbe erklärt, mit der Begründung, dass sie „eine herausragende technische Lösung eines großen physikalischen Problems in der Konstruktion früherer Eisenbahnen repräsentiere“. Zum Gedenken an das Genie der Baukunst des Carl Ritter von Ghega steht ein Denkmal am Bahnhof Semmering. Dieses ist gleichzeitig auch Ausgangspunkt des Bahnwanderweges.

www.semmeringbahn.at


 Der niederösterreichische Semeringbahnwanderweg

Entlang der als Weltkulturerbe anerkannten Ghega-Semmeringbahn besteht ein gut beschilderter Wanderweg, der unmittelbar an den großartigen technischen Kunstbauten der Bahnlinie vorbeiführt, aber auch die wildromantische Natur und die durch die Bahn entstandene Kulturlandschaft des Semmeringgebietes erleben läßt.

Vom Bahnhof Semmering führt der Wanderweg bergab zu den Bahnhöfen Breitenstein (9,5 km) und Klamm (15,5 km); dort teilt sich der Weg und man kann zum Bahnhof Payerbach (21 km) oder zum Bahnhof Gloggnitz (23 km) wandern. Es ist auch möglich, die Wanderung an den genannten Punkten zu beginnen oder zu beenden.